Die Macht des Unterbewusstseins

Die Macht des UnterbewusstseinsDie Macht des Unterbewusstseins ist weitaus größer als Sie denken. 90-95% Ihres Handelns geschieht unterbewusst und nur 5-10% entscheiden Sie bewusst. Das Unterbewusstsein können Sie sich wie eine Schallplatte vorstellen, die nach der Geburt mit verschiedensten Erfahrungen bespielt wurde bzw. bespielt wird. Je öfter und intensiver Sie eine Erfahrung erlebt haben, desto tiefer sind die Rillen in Ihrer persönlichen Schallplatte.

Warum wird das Unterbewusstsein bei der Hypnose angesprochen?

Die Schallplatte gibt Ihr Verhalten und Ihre Gewohnheiten wieder, durch die Sie in Ihrer Kindheit/ durch Ihr Umfeld im wahrsten Sinne des Wortes geprägt worden sind. All das ist in Ihrem Unterbewusstsein abgespeichert. Ob das „Gespeicherte“ allerdings gut oder schlecht für Sie ist, spielt dabei keine Rolle.

Die Macht des Unterbewusstseins – Beispiele

Vielleicht haben Sie schon mal den Wunsch gehabt, etwas für Sie ganz besonderes zu tun, weil Sie das Gefühl verspürt haben, dass es Ihnen gut tun würde. Dies könnten u.a. folgende Dinge gewesen sein:

  • Jobwechsel / Selbstständigkeit
  • Gesund und fit werden
  • Abnehmen
  • Prüfungsangst überwinden
  • Eheberatung / Paarberatung
  • Konzentrationsfähigkeit steigern
  • Selbstbewusstsein stärken

Ihr Verhalten ist geprägt durch Ihre Erfahrungen, die Sie in Ihrem Umfeld gemacht haben. Familie, Freunde und Verwandte haben Ihre Platte bespielt und Ihnen ein Gefühl von dem gesellschaftlich anerkannten „Richtig“ und „Falsch“ gegeben. Dies ist unbestritten sehr wichtig, um sich in der Gesellschaft zurechtzufinden. Auf der anderen Seite ist es allerdings so, dass für Sie persönlich eventuell etwas ganz anderes „Richtig“ oder „Falsch“ ist. Daher passiert es oft, dass man nicht auf sich selbst hört, sondern die allgemeine Meinung für sich übernimmt.

Sie sind gefragt!

Die Herausforderung ist es, der Intuition in sich Aufmerksamkeit zu schenken und sie zu hinterfragen. Vielleicht ist es das, was für Sie genau richtig ist! Häufig entsteht der Konflikt in einem selbst deshalb, da die bespielte Schallplatte mit Ihren Erfahrungen und Gewohnheiten nicht mit dem übereinstimmen, was einem die Intuition eigentlich versucht zu sagen. Seien Sie mutig! Sie sind der Kapitän in Ihrem Kopf und Sie können durch die Macht des Unterbewusstseins Ihre Gewohnheiten ändern. Sie können Ihre Ziele erreichen, Lösungen erkennen und die Schallplatte neu bespielen.

Wie Gedanken das Unterbewusstsein/ den Körper steuern

Stellen Sie sich vor, Ihre bewusste Wahrnehmung ist der Kapitän auf einem Schiff und Ihr Unterbewusstsein ist Ihre Mannschaft. Sie geben als Kapitän die Richtung vor, denn Sie haben den Kompass in der Hand und Sie wissen wo das Ziel liegt.

Ihre Mannschaft sieht das Ziel nicht. Ihre Mannschaft vertraut Ihnen und ist auf Ihr Kommando angewiesen. Wenn Sie eine Richtung angeben, hinterfragt Ihre Mannschaft das nicht. Sie führen „nur“ aus. Das heißt, wenn Sie einen positiven oder negativen Gedanken denken, entsteht ein positives oder negatives Gefühl. Daraus ergibt sich eine entsprechende Emotion. Der Körper reagiert sofort darauf – wie eine Art Befehl vom Kapitän, unabhängig davon, ob positiv oder negativ.

Die Macht des Unterbewusstseins oder auch „Die Macht der Gedanken“

Wenn wir einen Gedanken denken, entsteht dieser einfach gesagt, in unserem Kopf. Der Gedanke erzeugt ein positives oder negatives Gefühl im Bauch. Wie der Gedanke empfunden wird, ist unter anderem abhängig von unseren bisherigen Gewohnheiten und Erfahrungen die im Unterbewusstsein abgespeichert sind. Der Gedanke und das Gefühl ergeben die daraus entstehende Emotion. Die entstehende Emotion wirkt sich direkt auf unseren Körper aus. Negative Emotionen können Stresshormone ausschütten, die letztendlich evolutionsbedingt das Immunsystem negativ beeinflussen, sowie seelische und körperliche Krankheiten fördern. Positive Gefühle schütten Endorphine aus, wirken sich positiv auf körperliche und geistige Gesundheit aus und unterstützen den Heilungs- Zielfindungs- und Lösungsprozess.

Merken Sie sich eines:
Sie haben „immer“ recht! Dies gilt sowohl im Bezug auf Ihren Körper, als auch auf Ihren Geist.

Beeinflussung Ihres Körpers durch Gedanken

Negativ: „Ich muss niesen, ich werde wohl wieder krank“.

Positiv: „Ich bin gesund und dafür bin ich dankbar“.

Beeinflussung Ihres Unterbewusstseins durch Gedanken

Negativ: „Ich werde die Prüfung niemals schaffen“

Positiv: „Ich sehe mich, wie ich die Prüfung bereits erfolgreich bestanden habe“.

An beiden Beispielen, können Sie sehen, dass es immer zwei Möglichkeiten gibt, auf eine Situation zu reagieren. Je nachdem welchen Emotions-Zustand (positiv oder negativ) Sie einnehmen, reagiert Ihr Unterbewusstsein und nimmt Ihren Gedanken als eine Art Befehl auf.

Die Macht des Unterbewusstseins

Die Formel mit der Sie jedes Ziel erreichen

1. Das Ziel muss klar formuliert sein und Emotional fesseln, dann ergibt sich der Weg von selbst.
2. Die Ressourcen müssen bekannt sein und Sie über die „Durststrecken“ hinweg tragen.

Mit dem Hypnose-Coaching werden Sie Ihre individuellen Ressourcen erfahren und ein konkretes Ziel verfolgen können.

Wenn Sie in Ihrem Leben den Entschluss gefasst haben, etwas an Ihrem Verhalten oder Ihrer Wahrnehmung zu verändern, können schon durch Kleinigkeiten ganz neue Ziele erreicht werden. Es ist wie der Kapitän auf seinem Schiff. Wenn der Kapitän den Kurs nur um ein paar Grad ändert, wird ebenfalls ein ganz neues Ziel erreicht.

Wahrnehmung - Nele Zimmer
Wahrnehmung von der Wirklichkeit
4 Schritte zur Selbsterkenntnis
4 Schritte zur Selbsterkenntnis

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü