Chakra Massage – Komme in deine Kraft

Chakra-Massage HeilbronnWarum sind manche Personen voller Energie, die anderen unglaublich liebevoll, oder stehen so selbstbewusst zu sich? Während du dich vielleicht unsicher, gehemmt und einsam fühlst (obwohl du alles hast)?

Für unsere innere Balance, Zufriedenheit, Glück und Gelassenheit sind unsere Chakren mitverantwortlich.

Die Namensgebung „Chakra“ stammt aus dem alt indischen Sanskrit und bedeutet Wirbel oder Rad. Chakren werden als Energiezentren bezeichnet. Jedes Chakra wirkt sich auf bestimmte Organe und Sinne aus und beeinflusst den Kreislauf und die Harmontätigkeit im Körper.

Ist ein Chakra blockiert, strahlt das Chakra entsprechend wenig Energie an die entsprechenden Körperregionen ab. Das kann zu Symptomen führen, die der Mensch spüren, oder auch sehen kann.

– Wie fühlt sich ein blockiertes Chakra an?
– Welche körperlichen und seelischen schmerzen können dadurch entstehen?
– Was kann ich tun um das Chakra wieder zu öffnen?

Finde raus was du für dich tun kannst um in deine Kraft zu kommen und Gesund und glücklich die Reise durchs Leben zu gehen.

Wurzel Chakra

Dein Weg zu mehr Gelassenheit und Stabilität in deinem Leben.
Das erste Chakra „Wurzelchakra“, auch Muladhara Chakra oder Basis Chakra genannt, befindet sich auf Höhe des Steißbeines, im Genitalbereich. Dieses Chakra trägt die Farbe Rot und steht unter anderem für Mut, Leidenschaft und Sicherheit. Der Geruchssinn ist diesem Chakra zugeordnet.

So fühlst du dich, mit einem ausgeglichenen Wurzel Chakra:

Das Wurzelchakra, steht für Lebenskraft, geerdet sein, Urvertrauen, Durchsetzungsfähigkeit, Stabilität und Gelassenheit im Leben.
Wenn du eine Person bist die ein ausgeglichenes Wurzelchakra hat, dann bist naturverbunden, aktiv, vital und hast ein gesundes Selbstbewusstsein und Durchhaltevermögen. Du fühlst dich geborgen und sicher und gehst deinen Weg, materielle Dinge sind eher nebensächlich für dich.

Was fühlst du bei einem blockierten Wurzel Chakra?

Wenn dein Wurzelchakra blockiert ist, fühlst du ständig ein Gefühl von Unsicherheit und Unruhe in dir und kannst das Leben nicht gelassen auf dich zukommen lassen. Du weist nicht so recht, wo dein Platz im Leben ist und kannst eine gewisse Heimatlosigkeit spüren. Dir fehlen die Erdung und das Vertrauen in dich und deine Fähigkeiten. Du hast Angst allein durchs Leben zu gehen.

Psychisch können dich Depressionen, Ängste und ein Gefühl von „nicht loslassen können“ begleiten. Körperliche Blockaden können sich in Bein-,Fuß-, Knochen-, Niere und dem Darm äußern oder zu Verdauungsproblemen oder Kreuzschmerzen führen.

Was kannst du tun um die Energie in deinem Wurzelchakra zu aktivieren?

Verbringe Zeit in der Natur. Du kannst spazieren gehen und dabei bewusst die Gerüche der Umgebung wahrnehmen, Sport treiben, rote Kleidung tragen, dich mit roten Dingen umgeben, oder dich bei einer Fußmassage (Padabhyanga) entspannen. Arbeite an deinen Angstgefühlen und nehme deinen Körper an wie er ist.

Sakral Chakra

Dein Weg zu mehr Leidenschaft und Lebenslust in deinem Leben
Das zweite Chakra „Sakral Chakra“, auch Svadhisthana genannt, liegt zwei Finger unter dem Bachnabel. Dieses Chakra trägt die Farbe Orange und steht unter anderem für Lebenslust, Schaffenskraft, Kreativität, Einfühlungsvermögen, Sexualität, Emotionen. Der Tast- und Geschmackssinn ist diesem Chakra sehr ausgeprägt.

So fühlst du dich mit einem ausgeglichenen Sakral Chakra:

Du bist eine sehr leidenschaftliche, sinnliche Person und sprühst vor Lebensenergie. Du stehst zu dir und bist nicht verlegen. Dieses Chakra hat mit allen Körpersäften zutun wie Tränen, Sperma, Schweiß und Urin.

Was fühlst du bei einem blockierten Sakral Chakra?

Wenn dein Sakral Chakra blockiert ist, fühlst du sexuelle Unlust, bist schnell Eifersüchtig, hast Stimmungsschwankungen oder bist aggressiv. Du lässt ungern Zärtlichkeiten zu. Gründe hierfür können aus gesellschaftlichen oder kulturellen Prägungen entstanden sein.

Körperlich kann sich eine Blockade im Sakral Chakra in Form von Menstruationsbeschwerden, Harnwegsinfektionen, Blasenprobleme, Erkrankung der Geschlechtsorgane oder Hüftschmerzen zeigen.

Was kannst du tun um die Energie in deinem Sakral Chakra zu aktivieren?

Meditiere und versuche bewusst dich auf die Körperregionen Bauch, unteren Rücken und die Geschlechtsorgane zu konzentrieren und dich dort bewusst zu entspannen, höre Mantren oder entspannende Musik. Versuche jeden Moment bewusst wahrzunehmen und zu genießen, unternehme viel woran du Spaß hast, treibe Yoga und nehme Massagen. Achtsamkeitsübungen können dich ebenfalls unterstützen deinen Körper bewusst wahrzunehmen. Höre in dich hinein.

Solarplexus Chakra

Dein Weg zu mehr Mut und Willenskraft in deinem Leben
Das dritte Chakra ist das „Solarplexus Chakra“, auch Manipura Chakra genannt. Es befindet sich zwei Finger über dem Bauchnabel auf Höhe des Sonnengeflechts. Dieses Chakra trägt die Farbe Gelb und steht unter anderem für innere Stärke, die Entwicklung des „Ichs“ und für das Durchsetzungsvermögen, d.h. seine eignen Ideen auf harmonischem Wege zu verwirklichen. Der Sehsinn ist diesem Chakra sehr ausgeprägt.

So fühlst du dich mit einem ausgeglichenen Solarplexus Chakra:

Du bist motiviert, Dinge anzugehen und durchzusetzen. Du bist innerlich ausgeglichen und sehr Selbstbewusst. Du kannst konstruktive Kritik annehmen und stellst dich deinen Ängsten. Du bist auf niemanden angewiesen und übernimmst die Verantwortung für dein Leben.

Was fühlst du bei einem blockierten Solarplexus Chakra?

Wenn dein Solarplexus Chakra blockiert ist, leidest du unter Schlafstörungen, Machtbesessenheit, bist kontrollierend und unzufrieden.
Körperlich zeigen sich Blockaden im Solarplexus Chakra in Form von Verdauungsstörungen, Übergewicht, Magenproblemen, Nervenerkrankungen, Diabetes und Schlafstörungen. Magen, Leber, Milz und Galle werden über das Solarplexus Chakra mit Energie versorgt.
HINWEIS
Die Leber reinigt das Blut. Wenn die Leber nicht mehr richtig arbeitet, dann verbleiben Gifte im Körper. Das wiederum ist eine Ursache für Krankheiten. Trinkst du regelmäßig Alkohol im Übermaß, muss sich der Körper zunächst entgiften und du wirst anfälliger für Krankheiten.

Was kannst du tun um die Energie in deinem Solarplexus Chakra zu aktivieren?

Meditiere, treibe Sport, wo du an deine Grenzen gehen kannst um deine Durchsetzungsfähigkeit zu stärken, nimm Massagen und achte darauf, mit beiden Beinen fest auf dem Boden zu stehen, gerade zu stehen und gerade zu sitzen um dein Selbstbewusstsein zu stärken. Lache viel und wenn es nichts zu lachen gibt, gebe ich dir folgenden Tipp: Wenn du im Auto bist oder an einem Ort wo dich keiner sieht, wenn dir das lieber ist, ziehe die Mundwinkel für 60 Sekunden hoch. Wenn du das tust beginnt ein Prozess im Körper. Das Gehirn bekommt mitgeteilt, dass du gut drauf bist und schüttet Endorphine aus die dich letztendlich tatsächlich glücklich machen.

Herz Chakra

Der Weg zu mehr Liebe und Empathie in deinem Leben.
Das vierte Chakra ist das „Herz Chakra“ auch Anahata genannt. Es hat seinen Sitz auf Höhe des Herzens. Diesem Chakra ist die Farbe Grün zugeordnet und steht unter anderem für Lebensfreude Emotion und Empathie.

So fühlst du dich mit einem ausgeglichenen Herz Chakra:

Du kannst Liebe nicht nur empfangen, sondern auch geben. Du zeigst Mitgefühl, kannst annehmen, bist frei von Konflikten und kannst Verantwortung übernehmen. Selbstliebe ist für dich sehr wichtig und du bist unvoreingenommen und offen gegenüber anderen Personen. Du wirkst du sehr vertrauenswürdig, voller Hingabe und bist eine fröhliche Person.

Was fühlst du bei einem blockierten Herz Chakra?

Wenn dein Herz Chakra blockiert ist, leidest du unter Atembeschwerden, bist kontaktscheu und gefühlskalt. Du leidest unter Schlafstörungen, Machtbesessenheit, bist kontrollierend, unzufrieden, und fühlst wenig Eigenliebe. Häufig steigt ein Gefühl von Einsamkeit in dir auf und du verstrickst dich in Beziehungsprobleme. Körperlich leidest du häufig unter Schulter- und Rückenschmerzen, bist anfällig für Allergien und Rheuma in Armen und Händen sowie Herz-Kreislaufproblemen.

Was kannst du tun um die Energie in deinem Herz Chakra zu aktivieren?

Meditiere, mache Yoga, nimm Massagen um körperliche und seelische Verspannungen zu lösen, Lache und versuche an dir zu arbeiten die Blockaden abzubauen.

 

Hals Chakra

Dein Weg zuhören und sich ausdrücken zu können.

Das fünfte Chakra ist das „Hals Chakra“ auch Vishuddha Chakra genannt. Dieses Chakra trägt die Farbe blau und sitzt auf Höhe des Kehlkopfes und steht unter anderem für die Konzentrationsfähigkeit, Kommunikation und Aufrichtigkeit sich selbst gegenüber. Dieses Chakra umfasst Mund, Zunge Hals und Ohren.

So fühlst du dich mit einem ausgeglichenen Hals Chakra:

Du kannst Sachverhalte und Wünsche gegenüber anderen offen und deiner Wahrheit entsprechend äußern.

Was fühlst du bei einem blockierten Hals Chakra?

Du hast Hemmungen deine Meinung und deine Wünsche zu äußern oder dich an Diskussionen zu beteiligen. Du hast Angst vor Kritik, Ablehnung, Konfrontation oder Zurückweisungen. Oftmals kannst du eine nervöse Unruhe sowie Antriebsschwäche in dir spüren.
Körperlich kann sich eine Blockade durch Halsprobleme, Schmerzen in Schultern und Nacken und Schilddrüsenproblemen äußern.

Seine eigene Meinung und seine eigenen Bedürfnisse nicht kommunizieren zu können, kann dazu führen, dass du dir selbst und anderen gegenüber nicht mehr ehrlich bist, sondern einfach eine Rolle spielst, die aus deiner Sicht im Außen akzeptiert wird. Somit unterbindest du deine Selbstverwirklichung und unterdrückst dein wahres Selbst.

Was kannst du tun um die Energie in deinem Hals Chakra zu aktivieren?

Beginne deine eigenen Empfindungen zu beobachten, setze dich hin und meditiere und fühle täglich in dich hinein. Frage dich: Wie fühle ich mich jetzt gerade, wie fühle ich mich, wenn ich eine bestimmte Entscheidung treffe? Sei ehrlich zu dir und hinterfrage dich, bleibe du selbst und versuche nicht jemand anderes zu sein.

Stirn Chakra

Dein Weg die Verbindung zu deiner Seele/ deinem Bewusstsein zu stärken.

Das sechste Chakra „Stirn Chakra“ auch Ajna Chakra genannt, befindet sich zwischen deinen Augen im Bereich des dritten Auges, in der Farbe violett und steht unter anderem für Vertrauen in die eigene Intuition.

So fühlst du dich mit einem ausgeglichenen Stirn Chakra:

Du bist wissbegierig, sehr reflektiert und vertraust deinem Bauchgefühl, also deiner Intuition. Wenn du ein offenes Stirn Chakra hast bist du in der Lage deinen Willen, deine Ideen oder Gedanken zu manifestieren, also es geschehen zu lassen oder umzusetzen. Du kannst sehr gut (auch komplexe Dinge) visualisieren. Negative Gedanken von außen, kannst du in positive transformieren. Du kannst alles um dich herum klar wahrnehmen.

Was fühlst du bei einem blockierten Stirn Chakra?

Du hast Schwierigkeiten, deine Ideen umzusetzen. Teilweise ist das vordere Zentrum offen und das rückwertige Zentrum des Chakras geschlossen. Das heißt, du hast viele kreative Einfälle, aber es setzt sich nichts um.
Du kannst Albträume haben, Sorgen, Stress und häufig gehen dir verschiedenste gedankliche Szenarien durch den Kopf. Du hast Schwierigkeiten, deine Zukunft zu planen und siehst keine Perspektive in deinem Leben. Du bist eher unreflektiert und hast es schwer dich auf etwas zu konzentrieren.

Häufig liegt eine Blockade des Stirn Chakras an der Verkalkung der Zirbeldrüse.

Was kannst du tun um die Energie in deinem Stirn Chakra zu aktivieren?

Wenn du deine Zirbeldrüse entkalken möchtest, verwende Zahnpasta ohne Fluoride und trinke Wasser ohne Fluoride. Achte auf deine Ernährung und esse natürliche Lebensmittel die nicht verarbeitet wurden. Du kannst meditieren und deine Aufmerksamkeit auf dein drittes Auge richten und dir vorstellen wie weiß-silbernes Licht aus dem Universum einfließt.
Versuche dich von deinen begrenzenden Vorstellungen und Vorgaben zu befreien und nehme am Kundalini Yoga teil. Diese Yoga Art wird auch Bewusstseins-Yoga“ genannt und wirkt sich positiv auf die Zirbeldrüse aus.

 

Kronen Chakra

Dein Weg zu mehr Spiritualität und Verbundenheit mit allem was ist.
Das siebte Chakra, „Kronen Chakra“ auch Sahasrara Chakra genannt, befindet sich oberhalb deines Kopfes und trägt die Farbe, Gold, Weiß oder transparent. Dieses Chakra steht für die Verbindung zum göttlichen, für kosmisches Bewusstsein und Spiritualität.

So fühlst du dich mit einem ausgeglichenen Kronen Chakra:

Du bist ein spiritueller Mensch und du bist dir deiner Verbundenheit mit allem was ist (oder dem göttlichen, oder dem Universum) bewusst. Du lässt dich inspirieren, bewertest nicht, bist sehr tolerant und zeigst Verständnis. Du sprühst vor positiver Energie und bist mit dir und dem Leben im Gleichgewicht. Du verspürst auch nicht den Wunsch andere Personen ändern zu wollen. Du weißt, dass all deine Erfahrungen einen Sinn haben und hast Vertrauen in innere Führung.

Was fühlst du bei einem blockierten Kronen Chakra?

Wut, Ungerechtigkeiten, Habgier, Zorn, alle negativen Gefühle können das Kronen Chakra blockieren. Du bist vielleicht materiell und intellektuell erfolgreich, dir fehlt jedoch der Sinn in deinem Leben. Du fühlst dich innerlich einsam durch die geistige Entwurzelung. Sinnkrisen wie die Fragen warum dieses und jenes passiert, kommen auf.
Körperliche Blockaden können sich in Form von Immunschwächen und chronischen Krankheiten äußern. Außerdem können Depressionen, Verwirrtheit und Realitätsflucht aufkommen.

Was kannst du tun um die Energie in deinem Kronen Chakra zu aktivieren?

Verbringe viel Zeit in der Natur, meditiere, schaue nach innen und nimm einfach nur wahr was passiert, schärfe dein Bewusstsein für alles was ist. Lerne dir zu vertrauen, dass nichts ohne Grund passiert. Trage weiße, violette Kleidung oder zünde entsprechende Kerzen an. Achte auf eine vitaminreiche Ernährung, esse sonnengereifte Früchte und trinke viel fluoridfreies Wasser (Wasser aus dem Wasserhahn enthält Fluorid) oder heißes (abgekochtes) Ingwerwasser (einfach ein paar Scheiben Ingwer mit Wasser aufgießen). Beschäftige dich vermehrt mit Bewusstseinsthemen.
Du wirst merken, dass du viel bewusster wirst, dass du das Leben in vollen Zügen genießen kannst und du glücklicher wirst, weil du ein Verständnis über die Welt, das Universum und dein Sein hier auf Erden erfährst. Es lohnt sich.

Ayurveda Massage
Die Ayurveda Massage hat nicht nur eine entspannende, sondern auch eine entgiftende Wirkung und regt die Selbstregulationskräfte an. Die ayurvedischen Öle dringen tief in das Gewebe ein und aktivieren den Energiefluss im Körper. Die Chakra Massage.

Was ist eine Chakra Massage und wie kann die Chakra Massage helfen? Kontaktieren mich gerne.

4 Schritte zur Selbsterkenntnis
4 Schritte zur Selbsterkenntnis
Palmblattbibliothek Erfahrungen Indien
Palmblattbibliothek Indien – Erfahrungsbericht 2017

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü